Sa, 27. August, 11.00 –17.00 Uhr

Tag der offenen Tür
Schlosskeller Interlaken

 

Di, 30. August, 19 Uhr

Büvette Ländtematte, Hünibach

 

Sa, 3. September, 20 Uhr

Kohlenfest Beatenberg

 

Do, 22. September, 20.30 Uhr

Cafe Bar Mokka, Thun

 

Man ist sich uneinig, wie stark die Musik der Fahrenden Einfluss auf die Volksmusik Osteuropas hat. Ganz sicher ist, dass das Miteinander und Nebeneinander der Sesshaften-, der Fahrenden- aber auch der Jüdischen-Kultur eine reiche Vielfalt an wunderbarer Musik hervorgebracht hat. Ihre Grenzen verwischen sich teilweise.

 

«Permis-B», ein im Berner Oberland verwurzeltes Sextett, widmet sich unter anderem dieser Vielfalt. Nebst Eigenkompositionen, finden sich jiddische Doinas, moldavische Horas und Lieder der Fahrenden in ihrem Programm, aber auch westliche Folksongs und Coverversionen die adaptiert und neu arrangiert werden.

«Volksmusik aus dem nahen Osten und dem fernen Westen» nennen sie ihren Crossover.

 

Die MusikerInnen aus Thun, Beatenberg und dem Kandertal haben die Einflüsse dieser Melodien und Lieder zu einer Herzensmusik werden lassen, die berührt, ohne dass man alle Texte verstehen muss. Die Klänge sind ein Eintauchen in Schmerz, Schicksal, Lebensfreude und Liebe. Dabei will der Name «Permis-B» Programm sein: fremde Kultur wird heimisch – und zwischen ungeraden Rhythmen und Zigeuner-Moll schwingt nebst einem Hauch von Melancholie, Trauer, Sehnsucht und Fernweh eine ganze Portion Lebensfreude.

 

>> Facebook

>> YouTube

>> Bandcamp

>> Infomail

Toni Sinzig, Klarinette und Bassetthorn

Christian Fahrni, Kontrabass, Cello und Gesang

Susanne Hirni, Geige und Gesang

Karin Känel, Akkordeon und Gesang

Dominik Stauch, Gitarre und Gesang

Roger Stiegler, Schlagzeug, Perkussion und Gesang

 

 

 

Permis-B

c/o Roger Stiegler

Scheibenstrasse 6

CH-3600 Thun

 

 

©2022 Permis-B, Fotos Alexander Egger